Zum Inhalt
Projekt

Modelle der Funktionsteilung

In der Ausweisungspraxis Zentraler Orte haben sich bereits zahlreiche Sonderformen entwickelt. Dazu gehören unter anderem Verbundlösungen, in denen eine arbeitsteilige Versorgung erbracht werden soll (Greiving/Winkel/Flex et al. 2014: 42 ff.). Als Verbundlösung gelten der zentralörtliche Städteverbund (Mehrfachzentrum) und zentralörtliche Funktionsräume (z. B. polyzentrale Stadtregionen mit gleichstarken Zentren). Die Möglichkeit einer oberzentralen Funktionsteilung der Städte Halberstadt, Wernigerode und Welterbestadt Quedlinburg im Rahmen eines zentralörtlichen Städteverbunds wird im IMPULS-Projekts geprüft.

Schematische Darstellung der Strukturvarianten des Zentrale-Orte-Konzepts

Denkbar sind bei Funktionsteilungen mehrere Modelle, die auch miteinander kombinierbar sind:

  • Wechselseitige Infrastrukturvorhaltung. Voraussetzung: komplementäre Ausstattungen sind vorhanden.
  • Wechselseitige Funktionserfüllung: bei Doppelungen wird über eine Spezialisierung die Nachfrage und damit die Tragfähigkeit erhöht.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose